Tage Mitteldeutscher Barockmusik

Die Tage Mitteldeutscher Barockmusik 2018 finden am Himmelfahrtswochenende statt und beginnen damit bereits am Donnerstag Christi Himmelfahrt. Der Auftakt der Tage Mitteldeutscher Barockmusik ist zugleich der Auftakt der Merseburger DomMusik im Jahr 2018. Bereits dies markiert die von allen Seiten angestrebte enge Zusammen¬arbeit und Vernetzung für die Tage Mitteldeutscher Barockmusik in Merseburg.

Ausgangspunkt für das Programm ist zum einen die Kunst- und Musikpflege in Merseburg als Residenz einer der drei kursächsischen Sekondogenituren neben Sachsen-Naumburg-Zeitz und Sachsen-Halle-Weißenfels beginnend mit Herzog Christian I. von Sachsen-Merseburg und vielfach ver¬bunden mit dem Namen des „Geigenherzogs“ Moritz Wilhelm. Musikernamen wie David und Samuel Pohle, Johann Christian Hertel, Georg Friedrich Kauffmann, Johann Theodor Roemhildt, Christian Förster, Johann Joachim Quantz, Christian Heinrich Aschenbrenner oder Johann Gottlieb Graun und Wilhelm Friedemann Bach werden daher im Programm zu finden sein.
Zum anderen begehen wir im Jahr 2018 den 200. Geburtstag von Friedrich Ladegast, ein Jubiläum, das, zumal in Merseburg und mit der durch den Orgelbaumeister 1853 bis 1855 geschaffenen Merseburger Romantik-Großorgel, für das Programm eine prägende Rolle spielen wird.

Neben zahlreichen Merseburger Ensembles werden u. a. die Merseburger Hofmusik und das Collegium Vocale Leipzig unter der Leitung von Michael Schönheit sowie die Geigerin Eva Salonen zu erleben sein

Der Vorverkauf beginnt im Februar 2018.

Kooperationspartner
Stadt Merseburg
Merseburger Orgeltage | Orgelreihe „Orgelklang 12“ | Merseburger DomMusik
Vereinigte Domstifter
Freundeskreis Musik und Denkmalpflege in Kirchen des Merseburger Landes e.V.
Ev. Kirchspiel Merseburg
Logo MBM

VORVERKAUF

ab Februar 2018

Vorverkauf einschließlich print@home-Service

www.unMittelBARock.de
facebook.com/MitteldeutscheBarockmusik